+41449481022
News

In der Modellpalette ist vom Sportster bis zum komfortablen Touring alles dabei

In der Modellpalette ist vom Sportster bis zum komfortablen Touring alles dabei

Wichtige Neuheiten sind:Milwaukee-Eight EnginesZum Modelljahr 2017 rüstet Harley-Davidson die Touring-Baureihe mit einem neuen Antrieb aus. Der völlig neu konstruierte „Milwaukee-Eight“-Motor, behält den klassischen Zylinderwinkel von 45 Grad bei, weist jedoch Vier-Ventil-Zylinderköpfe mit einem 50 Prozent höheren Gasdurchsatz auf und erreicht je nach Konfiguration bis zu elf Prozent mehr Drehmoment.Eine Ausgleichswelle soll die Schwingungen des 1,75-Liter-Twins reduzieren, dessen Hubraum für die limitierten CVO-Modelle auf 1868 Kubikzentimeter aufgestockt wird. Die Leistung beträgt 91 PS und das Drehmoment 153 Nm für den Milwaukee-Eight 107 sowie 102 PS und 166 Nm für den Milwaukee-Eight 114.Neu entwickelte Fahrwerkskomponenten an Front und Heck erhöhen zudem den Komfort und die Fahrdynamik der Touring-Modelle.Die Federbeine bieten einen um 15 bis 30 Prozent grösseren Einstellbereich für die Vorspannung. Zudem wird diese jetzt bequem von Hand an einem einzigen Drehregler eingestellt.Milwaukee-Eight 107 (1745 ccm, Motoröl als Kühlmedium) für die Modelle Street Glide Special, Road Glide Special, Road King, Road King Classic und Freewheeler.Twin-Cooled Milwaukee-Eight 107 (1745 ccm, Kühlflüssigkeit als Kühlmedium) für die Modelle Ultra Limited, Ultra Limited Low, Road Glide Ultra, Tri Glide Ultra.Twin-Cooled Milwaukee-Eight 114 (1868 ccm, Kühlflüssigkeit als Kühlmedium) für die Modelle CVO Limited und CVO Street Glide. SportsterHarley-Davidson hat im Modelljahr 2016 die beiden Sportster-Typen Iron 883 und Forty-Eight aufwendig modifiziert. Ziel der Überarbeitungen waren eine noch puristischere Optik und ein verbessertes Fahrwerk. Der gerippte Luftfilter und das „Bullet-Hole“-Design von Zahnriemenabdeckung, Auspuffhitzeschild und Frontschutzblech sollen bei der Iron 883 an den Race-Look klassischer, durch Bohrungen gewichtsreduzierter Motorräder erinnern.Die ungefederten Massen wurden gegenüber der Vorgängerin reduziert. Die Auspuffanlage ist jetzt schwarz und der Soziussitz abgesteppt.Bei der Forty-Eight führt jetzt eine 49-Millimeter-Gabel inklusive Stabilisator das Vorderrad. Der klassische 7,9 Liter grosse „Peanut“ Tank sorgt für eine besonders schlanke Taille. Der Lenker liegt flacher, die Fussrasten weiter vorne und die Schutzbleche wurden nochmals gekürzt. Fat Boy S und Softail Slim SMehr Hubraum bei Harley-Davidson: Die Modelle Fat Boy S und Softtail Slim S werden vom Twin Cam 110 angetrieben, der mit seinen 1801 Kubikzentimetern bislang den Performance-Modellen der hauseigenen Abteilung Custom Vehicle Operations vorbehalten blieb.Er leistet 92 PS und bis zu 146 Nm Drehmoment Beide S-Modelle verfügen über eine Geschwindigkeitsregelanlage, die zum Modelljahr 2016 für die gesamte Softail-Baureihe verfügbar ist.